Skip to main content
Paketmarke für Etikettendrucker

Paketmarken auf dem Etikettendrucker drucken

Anders als bei Internetmarken, die man über die efiliale der Deutschen Post direkt im richtigen Format für Etikettendrucker herunterladen kann, können Paketmarken von DHL oder Hermes nur über einen kleinen Umweg auf einem Labeldrucker ausgedruckt werden. Wie das funktioniert, beschreibe ich hier.

Im Standardformat sind Paketmarken von DHL für Privat- oder Geschäftskunden, Hermes Paketmarken oder auch die typischen Retouren-Marken von Amazon zu groß für Etikettendrucker mit einer maximalen Bandbreite von 62 mm. Zu diesen Labeldruckern gehören unter anderem der Brother QL-500 und QL-570 oder auch der Brother QL-710.

Begeistert von der Idee solche Paketlabels auf einem Etikettendrucker drucken zu können, habe ich mich daran gesetzt, eine kleine Webseite aufzubauen, mit welcher man die oben genannten Ausgangsformate in ein für den Labeldrucker druckbares Format umwandeln kann. Paketikett.de befindet sich zur Zeit zwar noch im Aufbau, bietet jedoch jetzt schon die Möglichkeit DHL Paketmarken für Privat- und Geschäftskunden in das richtige Format für den Etikettendrucker umzuwandeln.

Nachdem man die Paketmarke als PDF über die eFiliale, oder den DHL Geschäftskunden-Login heruntergeladen hat, ist es möglich, sie mit wenigen Klicks auf paketikett.de in das korrekte Format umwandeln zu lassen. Das nun generierte „Paketikett“, also das Paket Etikett kann nun mit einer 62 mm Endlos-Etikettenrolle und den folgenden Einstellungen auf dem Labeldrucker ausgeduckt werden.

Druckeinstellungen

Vor dem Druck des neu erstellten PDFs müssen im Druckdialog des Brother Etikettendruckers die entsprechenden Einstellungen vorgenommen werden:

  • Bandbreite: 62mm
  • Länge: 150mm oder 160mm (Hermes oder DHL)
  • Bandvorschub: 3mm
  • Ausrichtung: Querformat
  • Qualität: Der Druckqualität Vorrang geben
Druckdialog des Brother QL-500 mit den Einstellungen für die Paketmarke
Druckdialog des Brother Etikettendruckers mit den Einstellungen für die Paketmarke

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Absender- und Empfängeradresse, die entsprechenden Barcodes und weitere Angaben auf der Paketmarke ordnet Paketikett.de neu an. Das Ergebnis ist ein Paket Etikett mit den Maßen 62 x 160 mm.

Brother QL-500 mit gedruckter Paketmarke
Brother QL-500 mit gedruckter Paketmarke

Wer die Befürchtung hat, dass die modifizierten Paketmarken vielleicht nicht beim Empfänger ankommen würden, der irrt. Alle meine versendeten Pakete kamen wohlbehalten beim Empfänger an. Probleme gab es bis heute nie.

Anpassung des Paket-Etiketts

Um eine breite Palette von Etiketten mit Paketikett.de umwandeln zu können, benötige ich natürlich entsprechende Paketmarken als Vorlagen. Sollte bei der Generierung deines Paketiketts etwas schief gehen und beispielsweise Adresse oder Barcodes nicht an der korrekten Position sitzen, sende mit bitte die Ausgangs-Paketmarke an neu@paketikett.de. So kann ich Paketikett aktuell halten und weiterentwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen